Chiropraktik für Kinder und Säuglinge

Säuglinge, Kinder und Jugendliche sind keine Patienten wie die Erwachsenen. Meine Praxis geht auf ihre Bedürfnisse ein und nimmt sich besonders Zeit für das Gespräch mit den Eltern.

Wenn Säuglinge an Dreimonatskoliken oder an Schiefhals leiden, ist chiropraktische Therapie in den ersten Lebensmonaten besonders hilfreich. Zeigen Kinder und Jugendliche Beschwerden im Rücken, in Muskeln oder Gelenken, klagen sie regelmässig über Kopfschmerzen, ist dies - besonders in Wachstumsphasen - ernst zu nehmen. Der Chiropraktor untersucht Haltung und den Bewegungsablauf; er behandelt Funktionsstörungen und berät, um Haltungsstörungen und Muskelverspannungen vorzubeugen.

Wie geht es dem Rücken Ihres Kindes?
Ihr Kind geht zur Schule? Testen Sie, wie stark sein Rücken dabei beansprucht wird! ... Weiter zum Test

Anliegen und Beschwerden der jungen Patientinnen und Patienten

  • Dreimonatskoliken (Säuglingskoliken)
  • Säuglings-Schiefhals
  • Halskehre
  • Haltungsfehler und -beschwerden
  • Kopf-, Nacken- und Rückenschmerzen
  • Knieschmerzen
  • Muskelverspannungen und -schwächen
  • Orthopädische Beschwerden der Füsse