Die Ausbildung zum Chiropraktor

In der Schweiz wird das Studium der Chiropraktik seit Herbst 2008 an der medizinischen Fakultät der Universität Zürich angeboten. Das Studium dauert zwölf Semester (zuzüglich Krankenhauspraktika) und führt über das Bachelorstudium in Medizin (B Med) und das Masterstudium (M Chiro) zum chiropraktischen Doktorat (Dr. der Chiropraktik).

Die Schweizerische Akademie für Chiropraktik (akkrediert durch das eidgenössiche Bundesamt für Gesundheit) ist für die Weiterbildung der Chiropraktoren zuständig. Ihr obliegt auch die Durchführung der Prüfung zum Fachchiropraktor.

Die Chiropraktoren sind - wie alle Medizinalpersonen - zur jährlichen Fortbildung (80 Stunden pro Jahr) innerhalb eines gesetzlich gegebenen Rahmens verpflichtet.

Weiterhin möglich ist das Grundstudium der Chiropraktik an einer vom Eidgenössischen Departement des Innern annerkannten chiropraktischen Universität in den USA, in Kandada, Grossbritannien, Frankkreich oder Dänemark.

Video zur Chiropraktik-Ausbildung an der Universität Zürich.

zurück